RSC Osnabrück mit Auswärtssieg in der Hauptstadt

Am 3.Spieltag der Saison reisten die Rollis nach Berlin

In der vorangegangen Saison setzte es zwei Niederlagen gegen die Albatrosse.
Konzentriert startete der RSC gegen die Hausherren und setzte sich im ersten Viertel bereits spielentscheidend mit 22:6 ab. Berlins Center fanden gegen die starke Defense der Osnabrücker kein Mittel. Folge war der 38:18 Halbzeitstand.
Mit der Führung im Rücken spielte der RSC frei auf und dominierte das Spiel nach Belieben. Beim Stand von 53:25 ging es in das Schlussviertel. Die starke Teamleistung vollendete den 71:36 Sieg.
"Wir sind hochzufrieden mit der guten Defense, die uns im Gegenzug einfache Punkte ermöglichte", kommentierte Man-of-the-Match Sebastiao Nijman den hohen Sieg.
Nächste Woche reist das Team von Wiegmann nach Jena für die 2.Hauptrunde des DRS-Pokals.


Kaijen 2 Punkte, Nohl 8, Lübrecht 24, Nijman 14, Even 19, Greiwe 4, Bahr


DN  30.10.2016